Schaltrelais

 

Potentailatrennrelais S0A 1

Aktives Potentialtrennrelais für S0 - und andere 20 mA Stromschleifen - Schnittstellen

Das S0A 1 kann zur potentialgetrennten Auskopplung der Information aus einer binären 20 mA Stromschnittstelle angewendet werden. Es ist aktiv, d.h., der Strom für die Schnittstelle wird bereitgestellt.
Besondere Berücksichtigung fanden die Anforderungen der Stromschnittstelle für die Impulsübertragung zwischen Impulsgeberzähler und Tarifgerät nach DIN 43864, die sogenannte S0 Schnittstelle. Diese ermöglicht die Fernübertragung von Zählimpulsen der Energiezähler zu einem Tarifgerät. Das S0A 1 kann mit dem passiven Impulsgeber verbunden werden, versorgt diesen und dient der galvanisch getrennten Auskopplung der S0 Informationssignale.

Das Erkennen des Stromflusses durch die 20 mA Schnittstelle führt zum prellfreien Schließen des potentialfreien "Ausgangskontaktes" zweier Photo-MOS-Relais. Beide Ausgänge sind wiederum voneinander potentialgetrennt und sind besonders geeignet, kleine Ströme und Spannungen für eine eventuell angeschlossene Elektronik prellfrei zu schalten.
Es können Stromimpulse ab einer Dauer von etwa 30 ms erfasst werden, was einer Frequenz von etwa 16,67 Hz entspricht.

Zur Anzeige eines Stromsignals wird die frontseitige gelbe LED genutzt. Wenn sie leuchtet, erkennt das Relais den Eingangsstrom als Signalimpuls und seine Ausgänge sind niederohmig. Das S0A 1 Trennrelais benötigt zur Versorgung eine Hilfswechselspannung. Die Ausgangsspannung der Hilfsspannungsversorgung wird mit einer grünen LED signalisiert.

Das 22,5 mm schmale Gehäuse ist für die Befestigung auf einer Hutschiene vorgesehen. Durch das Herausziehen zweier Laschen lässt sich auch eine Schraubbefestigung realisieren.

Schaltrelais Baureihe 17,5 mm

Universelles Schalt- und Koppelrelais in kompakter Bauart mit integrierter Freilaufdiode

  • Baubreite 17,5 mm
  • 2 Wechsler
  • hohe Schaltleistung
  • Kontaktbetätigung über Handtaster möglich
  • Schienenschnellbefestigung auf Hutschiene nach DIN 50022-35
  • Schraubklemmenanschluss

Diese universell einsetzbaren monostabilen elektromechanischen Schaltrelais besitzen zwei Wechsler. Eine Handbetätigung dient aufgrund der Kopplung mit Kontakt und Anker gleichzeitig zur Stellungsanzeige. Im nicht erregten Zustand schließt die rot gekennzeichnete Betätigung mit der Vorderkante bündig ab.

Das Gehäuse gestattet das Aufschnappen auf 35 mm Hutschienen. Das Gehäusematerial besteht aus Thermoplast mit Verhalten entsprechend UL 94 V-O. Der Anschluss erfolgt an oben liegenden Schraubanschlüssen mittels Plus - Minus - Klemmenschrauben mit selbstabhebenden Klemmenplättchen. Es können 1 - 2 x 1mm² ... 2,5mm² Cu massive Drähte oder Litze (mit Hülse) angeschlossen werden.

Hinweis: Für Anwendungen, bei denen ein großer Ansteuerspannungsbereich oder eine sehr kurze Schaltzeit gefordert sind, empfehlen wir die Verwendung des Weitbereichrelais RH32 

Leistungsrelais RH04

Die RH04 können allgemein im Anlagenbau und der Steuerungstechnik als gleichstrombetätigte (DC) Schaltrelais eingesetzt werden, wenn Ströme bis zu 16 A über den Kontakt fließen. Sie sind zum Schalten von Lampenlasten geeignet.

Leistungsrelais RH33

Die RH33 sind Schaltrelais, die sowohl mit Gleich- als auch mit Wechselspannung angesteuert werden können. Sie können auch kleine Lasten schalten, vorausgesetzt sie wurden nicht mit hohen Lasten belastet.

Leistungsrelais RH34

Die RH34 entsprechen den RH04, allerdings sind sie für Wechselspannungsansteuerung ausgelegt.

Schaltrelais Baureihe 22,5 mm

RH32 - sehr schnelles Schalt- und Koppelrelais mit weitem Steuerspannungsbereich

  • Eingangsspannungsbereich von bis zu 1:2
  • sehr schnelles Relais <10 ms
  • Temperaturbereich -40ºC ... +70ºC
  • geringe Leistungsaufnahme
  • Baubreite 22,5 mm
  • 2 Wechsler
  • hohe Schaltleistung
  • sicheres Schalten geringer Leistungen
  • Anzeige des Schaltzustandes (Wirkstellung) über LED, leuchtet nicht bei Spulendefekt
  • Schienenschnellbefestigung auf Hutschiene nach DIN 50022-35
  • Schraubbefestigung mittels herausziehbarer Laschen Schraubklemmenanschluss
  • integrierter Überspannungsschutz
  • Sonderausführungen RH02 für den Bahnbetrieb 

Das monostabile Schaltrelais RH32 besitzt 2 leistungsstarke Wechsler, die für Ströme bis zu 8 A zugelassen sind. Auch Gleichspannung bis zu 300 V können geschaltet werden. Sie können allgemein im Anlagenbau und in der Steuerungstechnik als gleich- oder wechselstrombetätigtes Schaltrelais eingesetzt werden. U.a. durch die geschlossene Bauweise sind sie für den rauen Industrieeinsatz bei Verschmutzungsgrad 3 geeignet, die Umgebungsluft gelangt nicht an die cadmiumfreien Kontakte.
Das Gehäuse gestattet sowohl das Aufschnappen auf 35mm Hutschienen als auch eine Schraubbefestigung ohne Zusatzteil. Das Gehäusematerial besteht aus Thermoplast mit Verhalten entsprechend UL 94 V-O. Der Anschluss erfolgt an oben liegenden Schraubanschlüssen mittels Plus - Minus - Klemmenschrauben mit selbstabhebenden Klemmenplättchen. Es können 1 - 2 x 1mm² ... 2,5mm² Cu massive Drähte oder Litze (mit Hülse) angeschlossen werden.

Industrierelais

auf Anfrage